Tamunis ShA, VPrSt, die Spitzensportlerin


Tamunis auf dem Höhepunkt ihrer Sportkarriere 2005

Tamunis ShA, Tochter des ganggewaltigen Balios ShA, einem Sohn des legendären Shagya XXXIX-11 und damit Vertreter der Hengstlinie des Shagya or.ar, aus der Tokajer ShA vom Tobrok ox aus Topolcianky, wurde von uns im Alter von vier Wochen von ihren Züchtern Uschi und Reiner Biedenkopf aus Stockhausen erworben. Sie erwies sich als Volltreffer, wenn man ihre Sportkarriere betrachtet.
Nach fünfjähriger Reifezeit und einer damals eher für den Fahrsport anmutenden körperlichen Entwicklung, sowie einem tragischen Fohlenverlust im Geburtsvorgang, wurde Tamunis für den Distanzsport aufgebaut.

Tamunis und ihre Erfolge im nationalen und internationalen Distanzsport

Schnell wurde klar, dass unsere älteste Tochter Joana und Tamunis, die als sogenanntes "T-Modell" nicht wirklich einfach im Umgang ist, hervorragend zusammen passten. Sie wurde Besitzerin von Tamunis und fortan waren sie national und international Sympathieträger für den deutschen Distanzsport und ein Aushängeschild für den Shagya-Araber.

Beide errangen Siege und Platzierungen, auch gegen Senioren in nationalen und internationalen Wettbewerben (siehe Endurance - Joana) und sammelten mehr Best Condition Preise auf CEI´s als andere deutsche Pferde. Zeitweilig war Tamunis die erfolgreichste Shaga-Araberstute im Distanzsport weltweit.

Tamunis wurde nach ihrer Sportkarriere nun zur Zuchtstute erklärt und hat bisher zwei prämiierte Nachkommen vom gekörten Zoltan Ibn Zela gebracht. Aktuell ist sie tragend vom   PH Olymp ShA, dem dreifach geprüften Deckhengst unseres Gestüts - Leistung par excellence!

Pedigree

Pedigree

Nachzucht

Nachzucht

Erfolge

Erfolge

Galerie

Galerie

Tamunis anläßlich der Premiumschau in Alsfeld 2008
Tamunis als "glückliche" Mutter mit Tessa 2011
Tamunis wird von Joana auf der Jugend WM in Pratoni/ITA 2003 vorgestellt
Joana reitet mit Tamunis zur Goldmedaille der Deutschen Jugendmeisterschaft
Tamunis in Babolna 2005 nach einem 120 km CEI-Ritt